Herscheider aufgepasst: Jetzt können Sie Ihr ehrenamtliches Engagement vorstellen und sich mehrere Tausend Euro sichern. Wichtig: Auch wenn Sie sich im vergangenen Jahr bereits beworben haben und kein Glück hatten - vielleicht klappt es in diesem Jahr. Erneute Bewerbungen sind auch in diesem Jahr wieder willkommen.

Was ist der Heimat-Preis?

Im Rahmen des Landesförderprogrammes „Heimat-Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet“ gibt es die Möglichkeit zur Auslobung und Vergabe eines Heimat-Preises. „Mit dem Heimat-Preis rückt die Landesregierung in Kreisen, Städten und Gemeinden Nordrhein-Westfalens herausragendes Engagement in den Fokus der Öffentlichkeit. Neben der Wertschätzung für die geleistete Arbeit verbindet sich damit auch die Chance, vor Ort in der eigenen Stadtgesellschaft über das Thema Heimat zu diskutieren. Damit befähigt die Landesregierung – getreu dem Ziel: Heimat wächst von unten – Gemeinden und Gemeindeverbände vor Ort, das lokale Engagement der zigtausend ehrenamtlichen Tätigen zu würden.

Die Landesregierung lädt nun schon zum dritten mal alle Kommunen dazu ein, vor Ort den Heimat-Preis zu vergeben. Damit soll das Engagement der Menschen wertgeschätzt werden, die ihre Heimat jeden Tag, im Großen wie im Kleinen, gestalten. In den nordrhein-westfälischen Kommunen gibt es viele herausragende Projekte, Initiativen, Organisationen, Heimatvereine- und verbände, die zeigen, wie in Nordrhein-Westfalen „geheimatet“ wird. Der Heimat-Preis ist neben Lob und Anerkennung zugleich auch Ansporn für andere mitzumachen.

Bei „Heimat“ geht es um das Verbindende, um die Gemeinschaft und den Zusammenhalt. Nur eine Politik, die wertschätzt, was Menschen jeden Tag in unserem Land im Großen und vielmehr im Kleinen leisten, wird dazu beitragen, dass Heimat bewahrt und gleichzeitig für die Zukunft gestaltet werden kann.

Der Heimatpreis für die Gemeinde Herscheid ist mit insgesamt 5000 dotiert. Wenn es drei Preisträger gibt, wird der Betrag auf 2500 Euro, 1500 Euro und 1000 Euro aufgeteilt. Wenn es weniger Preisträger gibt, werden die Summen entsprechend anders aufgeteilt: Bei zwei Preisträgern auf 3000 und 2000 Euro, bei einem Sieger 5000 Euro. Außerdem wartet natürlich ein Pokal auf die Preisträger.

Mit dem landeseigenen Förderprogramm „Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet.“ setzt die Landesregierung auf die vielfältigen Ideen und die Kreativität derer, die vor Ort tagtäglich „heimaten“.

Die festgelegten Preiskriterien sind zu berücksichtigen:

Besonderer Beitrag

- zur öffentlichen Sichtbarmachung von Informationen über die Geschichte und das kulturelle Erbe

- zur Erhaltung von Traditionen, zur Brauchtumspflege und zur Erhaltung, Bewahrung und Stärkung des lokalen und regionalen Erbes

- zur Attraktivitätssteigerung öffentlicher oder öffentlich zugänglicher Plätze und Orte

- zur Förderung des gesellschaftlichen Zusammenhaltes und zur Verwurzelung von Menschen

- zur außerschulischen Aus- und Weiterbildung von Jugendlichen in Bezug auf Orts- und Heimatgeschichte, lokale und regionale Traditionen, Brauchtum oder kulturelles Erbe

Bewerbungen für den zu verleihenden Heimatpreis 2021 können alle Herscheider ab sofort online einreichen. Bewerben können Sie sich auch per Post. Schicken Sie einfach Ihre Unterlagen an Gemeinde Herscheid, Stichwort „Heimatpreis 2021“, Plettenberger Str. 27, 58849 Herscheid.

Zur Bewerbung gehts hier.

Bewerbungsschluss ist der 2. November 2021.

Haben Sie noch Fragen?

Gerne helfen Ihnen die Mitarbeiterinnen des Bauamtes weiter:

Ansprechpartner:

Jan Koopmann
Tel 02357/ 9093-86

Mail: koopmann@herscheid.de