Lebendige Rasenmäher unterstützen in Sachen Hochwasser-Schutz

Der Stadtentwässerungsbtrieb SELH sorgt unter anderem dafür, dass es in der Gemeinde Herscheid nicht zu Überschwemmungen kommt. Sollte es wochenlang regnen, laufen Gewässer wie beispielsweise der Friedliner Bach Gefahr, über die Ufer zu treten. Für solche Fälle hat der SELH sogenannte Regenwasserrückhaltebecken gebaut. Diese Becken sehen aus wie große Badewannen in einer Wiesenfläche und sorgen dafür, dass hier das überschüssige Wasser "zwischengelagert" wird, bevor es schließlich weitergeleitet werden kann, ohne dass es zu Überschwemmungen kommt.

Im Herscheider Gemeindebereich gibt zwei solcher Becken im Ortsteil Friedlin. Eines liegt zwischen Friedliner Straße und den Wohnhäusern am Hofwiesenweg. Auf dem eingezäunten Areal weiden immer mal wieder mehrere Schafe für ein paar Tage - und das ist eine echte Win-Win-Situation für den SELH.

Diese tierischen Mitarbeiter sorgen nämlich dafür, dass kein technisches Gerät auf den Flächen eingesetzt werden muss. Die Mitarbeiter des Bauhofes, die sonst diese Flächen mähen müssten, können somit gespart werden. Somit profitiert nicht nur der SELH sondern auch der Besitzer der Schafe, der eine kostenlose Weidefläche für seine Tiere erhält.