Entsorgung 2022: Abfallkalender, Komposter und Co.

Neues Jahr, neue Regeln. Mit dem Jahreswechsel gibt es nicht nur neue Abfuhrtermine für den Abfall, sondern auch andere Änderungen zu diesem Thema. Hier sind noch einmal die wichtigsten Fakten zum Thema Müll und Entsorgung zusammengefasst:

Wann wird  welche Mülltonne geleert?

Mit dem Jahreswechsel gibt es auch wieder neue Abfallkalender, die kostenlos vor dem Bürgerbüro für Sie bereitliegen. So haben Sie die Möglichkeit, um sich kontaktlos ein Exemplar mitzunehmen. Noch einfacher ist es, sich den Kalender einfach online herunterzuladen. Hier gehts zu unserem Abfallkalender online.

Alle wichtigen Informationen rund um das Thema Entsorgunng und Abfall haben wir für Sie als Bürgerinnen und Bürger in unserem Abfallflyer zusammengefasst.

Was gehört in welche Tonne?

Wichtige Hinweise zur Sortierung des Abfalls finden Sie in dieser Übersicht zur Sortierung.

Wie kann ich Sperrmüll anmelden?

Sperrmüll kann telefonisch zu den Öffnungszeiten des Rathauses angemeldet werden. Hierfür wählen Sie einfach die Tel. 02357/ 9093-30 (oder die Endungen -33,-38,-20). Falls das Rathaus geschlossen sein sollte, haben Sie die Möglichkeit, online Sperrmüll anzumelden. Das funktioniert über diesen Link (Hinweis: Das Laden des Formulars kann einige Sekunden dauern).

Kartons und größere Verpackungen

In den vergangenen Wochen ist den Bauhofmitarbeitern immer wieder aufgefallen, dass überfüllte Papiercontainer von Bürgern ignoriert werden und Berge von Papiermüll rücksichtslos neben den Behälter gelegt werden.

Das Ärgerliche: Nicht nur Papiermüll wird dort unachtsam gestapelt, sondern auch diverser Sperrmüll wird dort entsorgt.

Die Gemeinde Herscheid appelliert also an alle Herscheider: Wenn der Container voll ist, geben Sie Ihren zusätzlichen Papiermüll bitte donnerstags von 16 bis 18 Uhr beim Bauhof ab, damit er in die Presse gelangt.

Sperrmüll wird kostenlos bei Ihnen Zuhause abgeholt. Sperrmüll können Sie hier anmelden.

Wichtiger Hinweis: Es gibt eine Videoüberwachung auf dem Gelände des Bauhofes. Sollten Sie in Zukunft Ihren Sperrmüll dort einfach ablagern, werden wir entsprechende Maßnahmen ergreifen.

Rückfragen nimmt Thomas Deitmerg vom Bauhof unter Tel. 02357/ 9093916 entgegen.

Kompostierungsmaterial

Wer in Herscheid seine Grün- und Bioabfälle umweltfreundlich über einen Kompostierungsbehälter „entsorgen“ möchte, kann seit diesem Jahr mit einem höheren Zuschuss von der Gemeinde rechnen. Diese steuerte bisher bis zu 25 Euro zu einer Neuanschaffung eines Behältnisses bei. Eine Erhöhung dieser Summe von den bisherigen 25 Euro auf einmalig 50 Euro sind jetzt beschlossen worden. Damit soll der Anreiz für den Bürger geschaffen werden, zukünftig weniger Abfälle über die schwarze Tonne (Restmüll) zu entsorgen und somit Abfuhren zu sparen.

Hinweis: Ein Behälter wird mit höchstens 50 Euro bezuschusst. Sollte man sich ein günstigeres Modell anschaffen, bekommt man aber nur die tatsächlichen Kosten erstattet und nicht den Höchstsatz.

Abfallentsorgungsgebühren

Die Coronapandemie hat zur Folge, dass mehr Müll produziert wird und somit im vergangenen Jahr entsorgt werden musste. In den der Verwaltung vorliegenden Gebührenkalkulation für Abfall wurden, wie in den Vorjahren, die in 2022 zu erwartenden Abfallmengen auf der Basis der Zahlen der letzten Jahre hochgerechnet. Im Ergebnis ist für das Jahr 2022 eine Anhebung der Abfallentsorgungsgebühren erforderlich - zu dem Fazit kommt die Verwaltung.

Der Vorschlage: Die Gebühr für die Entsorgung eines 120 Liter-Behälters soll von 18,60 Euro auf 19,40 Euro angehoben werden. Das entspricht einer Steigerung von 4,3 Prozent.

Nachdem in den Jahren 2020 und 2021 die Gebühr jeweils gesenkt werden konnte, läge sie nun leicht über der Gebühr von 2020 (19,15 Euro) und niedriger als die Gebühr 2019 (20,15 Euro). Bei den Schleusenbenutzern würde sich die Jahresgebühr pro Person von 106,20 Euro auf 114,40 Euro verändern.

Dieses Thema muss noch in der nächsten Ratssitzung am 21. Februar beschlossen werden.

 

 

 

Coronatest: Möglichkeiten in Herscheid

Kostenlose Bürgertestungen werden aktuell vom DRK im Heim Im Uerp in Herscheid durchgeführt. Auch in Hüinghausen gibt es eine Schnellteststation, direkt an der Habbeler Straße.

Aktuelle Informationen zur Coronapandemie