Ausbildung in der Gemeindeverwaltung Herscheid

Verwaltungsfachangestellte/r

Vielfalt und Verantwortung
Einfach mehr als ein Job


Hinter den Berufen in der Kommunalverwaltung verbirgt sich mehr, als Sie vielleicht denken. Verwaltungsfachangestellte haben einen abwechslungsreichen Aufgabenbereich mit viel Kontakt zu Menschen, flexible Arbeitszeiten sowie aussichtsreiche Perspektiven für die Zukunft.

Die Tätigkeit in der Kommunalverwaltung erfordert Verantwortung, Engagement und Kontaktfreudigkeit im Umgang mit den Bürgerinnen und Bürgern.

Ein Arbeitsplatz in der Kommunalverwaltung ist eben mehr als ein Job.


Sachbearbeitung in der Kommunalverwaltung

Sie sind Ansprechpartner für die Bürger, beraten sie und nehmen deren Anträge entgegen. Sie ermitteln die Tatsachen, z. B. durch eine Ortsbesichtigung oder die Anforderung von Unterlagen, und entscheiden die Fälle nach den gesetzlichen Vorschriften.

Sie entwerfen einen Bescheid per Diktat oder am Computer, führen Telefonate und nehmen an Dienstbesprechungen teil.

Als Mitarbeiter einer Kommune bewilligen Sie z. B. im Sozialamt  auf Antrag Hilfe zum Lebensunterhalt. Im Meldeamt nehmen Sie die An- und Abmeldungen der Einwohner vor und stellen neue Pässe aus. Im Steueramt berechnen Sie die Gewerbesteuer und achten auf den rechtzeitigen Eingang der Zahlungen.

Kaum ein anderer Beruf ist so interessant und vielseitig.
 

Zukunftsperspektiven
Wo möchten Sie arbeiten?


Nach der Ausbildung haben Sie die Möglichkeit in "Ihrer" Behörde oder auch in einer anderen Kommunalverwaltung im gesamten Bundesgebiet zu arbeiten.

Ebenso könnten die staatlichen Verwaltungen von Bund und Ländern ein interessantes Betätigungsfeld für Sie sein. Universitäten, Kirchen, Arbeitgeberverbände, Gewerkschaften und ähnliche Einrichtungen suchen ebenso wie z. B. Rundfunkanstalten junge Menschen mit entsprechender Ausbildung.

Sie sehen, es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten, sich nach der Ausbildung zu verwirklichen.
 

Ihre Zukunft in der Verwaltung

Sie haben gute berufliche Entwicklungsmöglichkeiten. Für qualifizierte Kräfte ist nach entsprechender Berufserfahrung auch die Übernahme von Leitungs- und Führungsaufgaben möglich. Sie setzt den erfolgreichen Besuch von Fortbildungslehrgängen (Angestelltenlehrgang II, Studium an einer Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie) voraus.

Im öffentlichen Dienst gibt es umfangreiche Regelungen über Beurlaubungen oder Teilzeitarbeit aus familiären Gründen. Beruf und Familie lassen sich daher so gut miteinander vereinbaren wie in kaum einem anderen Berufsfeld.
 

Ausbildung und Voraussetzungen
Die Ausbildung


Als Verwaltungsfachangestellte/r durchlaufen Sie eine Ausbildung von drei Jahren. Sie gliedert sich in die praktische Ausbildung in der Verwaltung und die theoretische Ausbildung am Studieninstitut Hagen und am Eugen-Schmalenbach-Berufskolleg in Halver-Ostendorf

In der theoretischen Ausbildung erwerben Sie gute Kenntnisse im Verwaltungsrecht und in vielen anderen Rechtsgebieten sowie im öffentlichen Finanzwesen, in der Organisation und in wichtigen Teilen der Betriebswirtschaft. Während der Ausbildung werden Sie an die praktischen Aufgaben und die Kontakte mit den Bürgern herangeführt.

Selbstverständlich erhalten Sie während der Ausbildung eine Ausbildungsvergütung.

 

 

Offene Stellen finden Sie >hier<



Öffnungszeiten Rathaus

Bürgerbüro
montags, mittwochs und freitags
8.00 Uhr - 12.00 Uhr
dienstags
7.00 Uhr - 16.00 Uhr
donnerstags 
7.00 Uhr - 18.00 Uhr

Sonstige Fachdienste
montags bis freitags
8.00 Uhr - 12.00 Uhr
dienstags
14.00 Uhr - 16.00 Uhr
donnerstags
14.00 Uhr - 18.00 Uhr

Das Sozialamt, die Wohngeldstelle und die Versicherungsstelle sind mittwochs geschlossen.

In besonderen Fällen können auch Sprechzeiten außerhalb der Öffnungszeiten vereinbart werden.